s

meist gestellte Fragen.

hamari schriftzug .jpg

Kann mein Kind unter 14 Jahren alleine klettern?

Nein, es muss eine volljährige Person aktiv mitklettern. Ein Erwachsener darf max. 3 Kinder begleiten.

Ab wann darf mein Kind
klettern?


Ab 3 Jahren! Wir sind einer der wenigen Kletterparks, welcher auch für die Kleinsten Action bieten. Auf 3 Kinderparcours dürfen sie sich mit Klettergurt und Sicherung bewegen. Die Eltern können dabei in ständiger Begleitung am Boden mithelfen, da die Parcours nicht höher als 1 Meter sind.

Wie lange dauert das
Klettern?

 

Grundsätzlich habt ihr einen Tageseintritt und somit so lange Zeit,
wie ihr gerne möchtet. Ihr dazwischen auch Essen gehen und
wieder kommen. Wenn wir eine Durchschnittskletterzeit angeben
müssten wäre es in etwa zwischen 2,5-4 Stunden.

Kann man sich bei euch
mit Snacks stärken?

 

Wir verkaufen bei unserem Kiosk Getränke, Eis und Süßigkeiten. Selbst Mitgebrachtes ist auch erlaubt. Fürs leibliche Wohl und leckere Mahlzeiten sorgt das gleich gegenüberliegende Gasthaus 3-Länderblick. Selbstverständlich können Sie nach dem Mittagessen weiterklettern. Alle Kraxler bekommen -10% Ermäßigung auf Speisen!

Was passiert wenn
es zum Regnen
beginnt?


Leichter Regen macht überhaupt nichts. Der Wald und die Baumkronen schützen optimal. Sicherheitstechnisch ist es auf den Parcours auch kein Problem, da du immer mit deiner Kletterausrüstung gesichert bist. Falls das Wetter doch mal umschlägt, gibt es noch immer unseren Regenbonus.

Anmeldung
nötig?

 

Nein bei uns ist KEINE Voranmeldung nötig. Ihr seid also ganz flexibel und könnt jederzeit vorbeischauen. 

Nicht-Kraxler?
 

Unsere Sonnenterasse,
die Wege im Wald und
der erfrischende Bach lädt auch die begleitenden Personen zum Verweilen und Spazieren ein. Eis, Kaffee und kalte Getränke versüßen Ihnen den Genuss bei uns im Wald.

Meine Ausrüstung?
 

Am besten eignet sich Freizeit-
oder Sportbekleidung
und ein festes Schuhwerk (alles außer Sandalen und FlipFlops). Du darfst dir deinen eigenen Kletter-oder Fahrradhelm mitnehmen, jedoch aus betriebs- und versicherungstechnischen Gründen nicht deinen eigenen Klettergurt.